• In diesem Beitrag fokussieren wir uns auf Möbel, Gegenstände und Pflanzen, mit denen Sie neuen Schwung in Ihren Garten bringen.

Farbe in den Garten bringen: die Must-dos

Farbe in den Garten bringen: In diesem Beitrag fokussieren wir uns auf Möbel, Gegenstände und Pflanzen, mit denen Sie neuen Schwung in Ihren Garten bringen. Lehnen Sie sich zurück und folgen Sie dem Guide: Erwecken Sie Ihre Wünsche endlich zum Leben!

1 – Die Wahl des Stils

indispensable hammak

Bevor man seinen Garten (oder irgendeinen anderen Raum in seinem Zuhause) dekoriert, sollte man sich die Frage nach dem Stil stellen. In welchem Ambiente möchte ich mich an Sonntagnachmittagen in der Frühlingssonne entspannen? Mit welcher Dekoration möchte ich meine Freunde, meine Familie oder meine/n Freund/in bei mir zu Hause empfangen? Welches Gefühl soll vermittelt werden? Der Garten ist ein Lebensraum und je besser man sich darin fühlt, desto mehr Zeit möchte man in ihm verbringen. Soll der Stil elegant sein? Verspielt? Zen? Nostalgisch? Belebend? Denken Sie daran: Alles ist möglich!
Ich habe hier eine kleine Liste mit Stilrichtungen und entsprechenden Tipps für Sie, aber natürlich steht es Ihnen frei, alles ganz nach Ihrem Geschmack zu gestalten.

  • Tropisch: Dazu gehören die Farben Rot und Gelb. Je knalliger, desto besser! Wenn sich das Klima in Ihrer Region dafür eignet, können Sie ein paar tropische Pflanzen und Bäume integrieren (Seidenpflanze, Guavenbaum, Palme etc.).
  • Ländlich: Dies entspricht einem differenzierteren und spezielleren Ambiente. Wir nehmen also rustikale Materialien wie Holz, Eisen oder Kupfer… und mischen alles mit Pastellfarben! Rosa, Hellblau oder Hellgelb, gebrochenes Weiss etc.
  • Japanisch: Alles ist sorgfältig bearbeitet, zugeschnitten und angeordnet – doch das zentrale Element des japanischen Stils ist und bleibt der Bezug zur Natur. Wir setzen auf natürliche Töne: Grün, Braun, Grau… Hier und dort ein Farbakzent in leuchtendem Rot, um die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Element zu lenken.
  • Fantasie: Wir machen uns locker! Explosive Farben, wiederverwertete Gegenstände (Weshalb nicht eine Giesskanne in einen Blumentopf oder ein altes Fahrrad in ein Blumenbeet verwandeln?), hier und dort ein paar verrückte Sachen… Entscheiden Sie sich zum Beispiel für unterschiedlich farbige Gartenstühle und verleihen Sie Ihrer Deko damit etwas Exzentrisches!

2 – Die Wahl der Deko

Gebäude

bâtisse déco

Streichen Sie eine Aussenwand komplett in einer hellen Farbe oder in einer Pastellfarbe, dann bringen Sie sofort Leben in Ihren Garten! Wenn Sie es aber schlichter mögen, dann können Sie auch die Fensterläden, Fensterrahmen oder die Eingangstüre in einer auffälligen Farbe streichen. Oder bemalen Sie Ihr Gartentor oder die Gartenmauern. Achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben, sonst verliert Ihr Ambiente an Dynamik und wirkt eher aggressiv.

Möbel

chaise mobilier couleur jardin

Wählen Sie Ihre Stühle und Ihren Gartentisch im gewünschten Stil. Sie können klassisches Mobiliar aus Holz nehmen und entsprechend eine auffälligere Tischdekoration wählen oder aber Sie wagen etwas und entscheiden sich für farbige Möbel! !

Gegenstände

objet jardin couleur

Kissen, Blumentöpfe, Lichterketten, Laternen, Kerzen, Giesskannen… Alle diese kleinen Objekte eignen sich bestens, um Farbakzente in Ihren Garten zu bringen und ein harmonisches Ganzes zu schaffen.
Peppen Sie Ihren Outdoor-Bereich zusätzlich mit einer Hängematte oder einem mehrfarbigen Sonnenschirm auf. Ideal für Siestas im Sommer!

Vergessen Sie nicht die kleinen Details

détails jardin couleur

Ich habe einen Tipp für Sie! Manchmal machen Kleinigkeiten den Unterschied. Sie haben den Stil, das Mobiliar und die Dekorationsgegenstände in den Farbtönen gewählt, die Ihnen am besten gefallen, und Sie möchten nichts dem Zufall überlassen? Achten Sie darauf, die Farbe Ihrer Wäscheklammern an Ihre Tischwäsche anzugleichen!
Darüber hinaus können Sie auch das Vogelhäuschen oder die Kieselsteine bemalen und sie nach Belieben im Garten platzieren.

3 – Die Wahl der Blumen

couleur jardin

Pflanzen sind natürlich eine unbestrittene Farbquelle in Ihrem Garten. Wenn Sie wie ich über keinen grünen Daumen verfügen, dann nehmen Sie pflegeleichte Pflanzen. Hier eine Liste mit robusten und bunten Blumen:

  • Flieder: Diese Blumen müssen nur einmal pro Jahr zurückgeschnitten werden. Das Giessen macht ebenfalls keine Probleme: Die Blume muss nur in starken Dürreperioden gegossen werden. Dazu kommt, dass sie sehr gut riecht!
  • Sonnenhut: Die widerstandsfähige Blume, die über ein schönes Gelb und einen schwarzen Kern verfügt, benötigt nur beim Anpflanzen Wasser – that’s it! Idealerweise schneidet man verwelkte Blüten ab, damit neue austreiben können.
  • Petunie: Diese Pflanze muss in der Blütezeit oder bei grosser Hitze regelmässig gegossen werden. Je nach Art haben die Blumen unterschiedliche Farben (Gelb, Rosa, Blasslila, Blau etc.), die Wahl liegt bei Ihnen!
By | Sonntag, 1 März, 2020|Categories: déco, terrasse|0 Comments

About the Author:

Sebastien
Creation et Stratégie digitale | Graphiste designer: 15 ans d’expérience dans la création de campagne nationale et internationale | Réalisateur, chef opérateur et directeur photo: Premier Prix, catégorie «International francophone» au Festival Les écrans de l’humour de la Ciotat-Marseilles 2011 | Membre de la société suisse des auteurs | Photographie: 1er Prix de la photographie professionnelle Suisse (Zurich) « The Selection » 2005

Leave A Comment

Go to Top